Theaterfestival Pestka: „Frei von… frei zu…“

Theaterfestival Pestka: „Frei von… frei zu…“

Das diesjährige Avantgarde-Theaterfestival „Pestka“, welches jährlich vom Jeleniogórskie Centrum Kultury in der polnischen Partnerstadt Bautzens (Jelenia Góra) organisiert und durchgeführt wird, fand in diesem Jahr, angelehnt an das Jahresprogramm „1000 Jahre Friede von Bautzen“, unter dem Motto „Frei von… frei zu…“ statt.

Gezeigt wurden Inszenierungen von Amateur- und Profi-Ensembles aus Polen und Deutschland, die sich mit der Thematik auseinandersetzten. Stücke wie „Mein Name ist Krieg“ hinterfragten gesellschaftliche Konventionen, unterzogen aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen einer kritischen Betrachtung und luden zum gemeinsamen Nachdenken über europäische Geschichte und Zukunft ein. Eine Jugendgruppe aus Bautzen, bestehend aus 14 Teilnehmer*innen der lokalen Jugendtheaterclubs, nutzte die Möglichkeit, das Festival zu besuchen und im Rahmen dessen an den Abendvorstellungen sowie an den stattfindenden Workshops „Pantomime“ und „Formen-Theater“ teilzunehmen. Vom 28.04.-30.04.2018 traten die Jugendlichen und jungen Erwachsenen in einen intensiven Austausch mit polnischen und deutschen Amateur- und Profi-Schauspieler*innen.

Einige Eindrücke zum Besuch des Festivals finden Sie hier.

www.festivalpestka.de