Jugendliche aus Bautzen entdecken Erinnerungsorte

Jugendliche aus Bautzen entdecken Erinnerungsorte

Eine Reise in die Vergangenheit?

Vom 06.10. bis 12.10.2018 begaben sich dreißig Jugendliche aus Bautzen und der Region im Rahmen des CREATIVE CAMP auf eine ganz besondere Entdeckungsreise: sie entdeckten gemeinsam Spuren der bewegten Geschichte Bautzens. Unter dem Motto „Frieden ist…“ haben die Jugendlichen sich im Rahmen des Feriencamps im Steinhaus Bautzen mit Orten beschäftigt, deren abwechslungsreiche Geschichte, die friedvollen und weniger friedvollen Ereignisse und Zeiten der Region widerspiegeln. In zwei Stadtführungen sahen die Jugendlichen u.a. die Ortenburg, als Ort des Friedensschlusses zu Bautzen im Jahr 1018, das Gewerkschaftshaus mit seiner bewegten Geschichte seit dem beginnenden 20. Jahrhundert, die Gedenkstätten Bautzen I und II, den Dom St. Petri als Zeugnis des friedlichen Beisammenseins beider christlichen Konfessionen und viele mehr.

Aus diesen haben die Jugendlichen insgesamt vier Orte ausgewählt, die sie für eine digitale, thematisch Stadtführung unter Anleitung professioneller Medienexperten in kurzen einminütigen Filmbeiträgen vorstellten – natürlich nur anhang einiger Details. Die so entstandenen Filme sollen zukünftig (im Jahr 2019) Besucher*innen der Stadt Bautzen die Orte unter dem Gesichtspunkt „Frieden?“ vorstellen und natürlich Lust bereiten, diese Orte zu besuchen. Die vir kurzen Beiträge behandeln in unterschiedlichsten Medien- und Darstellungsformen den Kornmarkt in Bautzen, die Ortenburg in Bautzen, den Dom St. Petri udn die Gedenkstätte Bautzen II und zeigen, dass die Frage um „Frieden“ in unserer Gesellschaft nach wie vor hoch aktuell ist.

 

Dank gilt allen Unterstützer*innen der jeweiligen Einrichtungen, die den Kindern und Jugendlichen den Blick hinter die Kulissen erlaubten und so die Dreharbeiten vor Ort erst ermöglichten:

Gedenkstätte Bautzen II
Ordnungsamt Bautzen
Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde St. Petri Bautzen

Insgesamt sollen in der digitalen Stadtführung 15 Orte aufgeführt werden.