Rückschau: Tagung der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften

Rückschau: Tagung der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften

Zäsuren der Oberlausitzer Landesgeschichte.

Vom 01.-03.11.2018 fand die traditionelle Herbsttagung der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften mit dem Thema der wesentlichen Zäsuren der Oberlausitzer Landesgeschichte, beginnend im Jahr 1018 mit dem Frieden von Bautzen bis heute, statt. Zahlreiche Vorträge und eine Exkursion führten die interessierten Besucher*innen an die jeweiligen geschichtlichen Umbrüche heran und zeigten in den verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen – Archeologie, Geschichichte und Numismatik – Wege auf, sich in unterschiedlichen Sicht- udn Heransgehensweisen den jeweiligen historischen Ereignissen zuzuwenden.

Die Herbsttagung 2018 versammelte ca. 70 Fachkollegen und interessierte Gäste. Die abwechslungsreiche thematische Mischung der Vorträge sowie die beiden Exkursionen boten einen komprimierten Einblick in eines der zentralen Themen der Oberlausitzer Landesgeschichtsforschung. Der Austausch neuer Forschungsergebnisse sowie das Aufzeigen von Desideraten und Forschungsperspektiven machte die Zusammenkunft zu einer ertragreichen und gleichsam anregenden Konferenz.

Einige Eindrücke zur Veranstaltung finden Sie hier.